fbpx

Es war eine Gruppe von sieben Personen, welche überlegte was man als SG in Pandemie-Zeiten gemeinsam unternehmen könnte, das gleichzeitig den Verein in der schweren Phase unterstützen würde. Diese Gruppe entschied sich dafür den 1. Bretzenheimer Spendenlauf ins Leben zu rufen.

Das Konzept der Challenge war einfach: Alle Mitglieder und Freunde der SG waren aufgerufen mit Hilfe von Sponsoren und so vielen Kilometern wie möglich, so viele Spenden wie möglich für den Verein zu erlaufen.

Flo Besch vom Orga-Team überreicht den Spenden-Check an den Leiter der SG, Rainer Besch

Während unsere jüngsten Läufer*innen zumeist Eltern und Großeltern „verhafteten“, hatten unsere größeren Läufer*innen keine Scheu bei Firmen und Unternehmen nach dem ein oder anderen Euro zu fragen.

An einem sonnigen Novemberwochenende war es dann soweit. Der Kampf gegen den inneren Schweinehund und Einsatz für unseren tollen Verein begann. Sag und schreibe 190 Läufer und Läuferinnen machten sich auf den Weg durch Stadt, Wald, Feld und Wiese. Mit dabei waren alle Mannschaften von den Bambinis bis zu den ersten Damen und auch viele inaktive Freunde der SG beteiligten sich an der Challenge. Und egal ob am Ende zwei Kilometer oder ein Halbmarathon zu buche standen, jede(r) Läufer*in stellte eindrucksvoll unter Beweis, was dieser Verein für sie oder ihn bedeutet und was ihnen daran liegt, dass dieser, in dieser harten Zeit und darüber hinaus, bestehen bleibt.

Die Geschichte des ersten Bretzenheimer Spendenlaufs endet nun im Februar 2021.

Nachdem alle Spenden eingegangen, alle Spendenquittungen geschrieben und jeder Cent gebucht wurde, mit einem überwältigenden Ergebnis von 18.114,73 erlaufenen Euro! Von einer solchen Summe hatte im Vorfeld wirklich niemand auch nur zu träumen gewagt.

Die SG bedankt sich bei allen Läufer*innen für ihren Einsatz und vor allem bei allen Sponsoren für ihre Unterstützung! Wir hoffen sehr darauf euch bald mal wieder in der Halle zu sehen und auf dieses unglaubliche Ergebnis mit euch anzustoßen!

Unglaubliche 18.114,73 € sammelte die SG-Familie für den Erhalt des Vereins

Zum Schluss lässt sich nur noch festhalten, dass der Verein und all seine Unterstützer gezeigt haben, was es heißt in schweren Zeiten zusammen zu stehen!

Bleibt gesund und gut gelaunt.
Bis demnächst
Eure SG

%d Bloggern gefällt das: