Auch 2019 stand die letzte Woche der Sommerferien für die Nachwuchshandballer der Minis, E-Jugend und D-Jugend unter dem Motto Spiel, Spaß und Action. Denn bereits zum 15. Mal fand das alljährliche Handballcamp in den IGS-Hallen, auf dem Beachplatz und auf der Bezirkssportanlage statt. Über 50 Kids und gut 20 Betreuer machten das Camp zu einer rundum gelungenen Veranstaltung.

In den Hallen wurde vornehmlich auf spielerische Art und Weise trainiert und verschiedene Schwerpunkte im etablierten Kleingruppentraining umgesetzt. Für reichlich Spaß sorgten die beiden Mixed-Turniere, wovon eins bei strahlendem Sonnenschein auf dem Beachplatz stattfand. Auf der Bezirkssportanlage hieß es laufen,sprinten, springen und werfen, denn es wurde fleißig für das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes geübt. Am letzten Camptag fand die Prüfung statt, die alle zur Prüfung angetretenen Kids erfolgreich absolvierten.

Für Spaß und Abwechslung sorgte der Tag im Frankfurter Rebstockbad. Besonders das Wellenbad, die Rutschen und die Sprungbretter waren beliebte Aufenthaltsorte unserer Kids. Nach einem gut dreistündigen Badespaß traf man sich an der IGS Halle zum gemütlichen Kaffeekränzchen mit den Eltern wieder.

Ein weiteres Highlight war der Vertrauensparkour am Freitag, an dem die Teilnehmer mit verbundenen Augen verschiedene Hindernisse mit Hilfe der Ansagen ihrer führenden Partner bewältigen mussten.

Nach einer intensiven Woche verabschiedete man sich, natürlich nachdem man mit den T-Shirts von „Ferien am Ort“ / Sportjugend RLP sowie weiteren Geschenken von „Kinder stark machen!“ und „Alkoholfrei Sport genießen“ und der diesjährigen Campurkunde ausgestattet wurde.

Danke an die vielen Helfer, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!

Kommentar verfassen