Unsere Rückraumspielerinnen Anika Schmitt und Juliane Dold verlängern ihre beiden Verträge um zwei weitere Jahre.

Juli kam aus unserer zweiten Mannschaft in dieser Saison zu uns. Wer geglaubt hat, sie braucht ein wenig Zeit, um sich an das Niveau der dritten Liga zu gewöhnen, wurde schnell eines Besseren belehrt. Juli nutzte ihre Einsatzchance gegen Dortmund und zeigte mit ihrer wohl besten Saisonleistung wie wertvoll sie für unser Team ist. Auf ihre individuelle Art und Weise spielt sie ihren Stiefel runter und glänzt immer wieder mit tollen eins gegen eins Aktionen oder Würfen aus dem Rückraum.
Juli zu ihrer Verlängerung: „Für mich war klar, weiter in Bretzenheim zu bleiben, da ich mich hier einfach wohl fühle und ich mich natürlich auf ein weiteres Jahr 3. Liga mit der Mannschaft freue!“

Unserer Ani kam von der FSG Mainz 05/Budenheim nach Bretzenheim. Vor allem im linken Rückraum sollte sie zum Einsatz kommen, um von dort mit ihrer Wurfgewalt zu überzeugen. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit machte es dann irgendwann „Klick“ und die Spiele liefen immer besser für sie und auch in der Abwehr wurde sie im Laufe der Saison eine wichtige Stütze. Umso unglücklicher ihr dreifacher Mittelhandbruch im Training, der für sie das vorzeitige Saisonaus bedeutete. Die OP ist gut verlaufen und der Heilungsprozess verläuft nach Plan, so dass sie in der nächsten Spielzeit wieder voll angreifen kann und will.
Ani zu ihrer Verlängerung: „Im Verein und Team herrscht eine tolle Atmosphäre, in der ich mich sehr wohl fühle. Da ich plane, noch weiter in Mainz zu studieren, war es klar für mich weiterhin für die Ischn zu spielen. Ich freue mich, in der nächsten Saison wieder einen Ball in der Hand zu halten und mit dem Team unser noch nicht voll ausgeschöpftes Potential abzurufen.“

Wir freuen uns sehr, dass ihr zwei weitere Jahre dem Verein treu bleibt und wir weiterhin auf eure Rückraumpower bauen können.
Eure SG 💙💛!

Fotos: Axel Kretschmer / Handball-Zeitung