Im ersten Heimspiel mussten wir uns den Zweibrückenerinnen leider mit 23:30 geschlagen geben.
Vor Beginn hatten wir uns viel vorgenommen und konnten das in den ersten 10 Minuten des Spiels auch gut umsetzen, sodass wir 5:3 in Führung gingen.
Auch danach erarbeiteten wir uns weiter gute Chancen, leisteten uns aber zu viele Fehlwürfe, sodass wir mit einem 9:13 Rückstand in die Halbzeit gingen.
In der 2. Halbzeit versuchten wir vieles um den Rückstand zu verkürzen, aber die Gegnerinnen fanden auf jede Umstellung die passende Antwort. Besonders Lucie Krein war trotz Manndeckung nicht zu halten und kam am Ende auf 11 Tore.

Jetzt heißt es für uns weiter an unseren Fehlern zu arbeiten, denn bereits am Sonntag steht das nächste wichtige Heimspiel gegen die TSG Waldsee an!

Danke an Katha, Josi und Jule für eure Unterstützung!

Es spielten: Büßer, Wenselowski – Lops, Levigion, Freischlader, Likunde, Lang, Mack (4), Lindner, Wenning (beide 3), Gagliardi (7/4), Dingeldein, Römer, Weißmann (alle 2)

Kommentar verfassen