Gegen den VTV Mundenheim mussten wir uns am Wochenende mit 23:28 geschlagen geben.

Die Gegnerinnen starteten gut ins Spiel und spielten eine starke 1. und 2. Welle, sodass es zur Halbzeit bereits 7:14 stand.
Wir agierten vor allem in der Abwehr zu statisch und schafften es nicht, die leichten Tore der Mundenheimerinnen zu verhindern.
In der zweiten Halbzeit steigerten wir uns dann und kämpften uns nach und nach wieder heran, bis es in der 45. Minute nur noch 18:21 stand.
Dann brachte uns eine Auszeit der Gäste leider aus dem Konzept und der Vorsprung wurde wieder deutlicher.

Es spielten: Secker, Wenselowski – Lops, Herrgen, Lindner, Dingeldein (1), Gagliardi (3/1), Wenning (3), Nürenberg (7), Freischlader (3), Likunde (3), Büßer, Altmeyer, Römer (3)


Vorbericht

13.10.2017

Unser nächstes Heimspiel spielen wir am Samstag um 17 Uhr gegen den VTV Mundenheim.

Die Mannschaft gehört nicht gerade zu unseren Lieblingsgegnern und wir haben uns in den letzten Jahren in diesen Spielen oft schwer getan.
Diese Saison hatten die Mundenheimerinnen schwierige Spiele zum Saisonstart, weswegen der aktuelle Tabellenplatz wenig über das Können des Teams aussagt.
Der Kopf des Teams ist die Rückraum Mitte Spielerin Sabine Winkelmann, die wir unbedingt in den Griff bekommen müssen, wenn wir eine Chance haben wollen.
Für uns gilt es, an die Leistung der letzten Woche anzuknüpfen und wieder 60 Minuten lang zu kämpfen, um die Punkte in Mainz zu behalten.

Wir brauchen eure Unterstützung und freuen uns, euch in der Halle zu sehen!

Kommentar verfassen