Auch wenn der Handball zur Zeit ruht, melden sich die ISCHN mit einer tollen Neuigkeit.
Lea Helle bleibt der SGB auch in der Spielzeit 20\21 erhalten und wird ihre Abwehr, und auch Angriffsqualitäten weiter ins Spiel der ISCHN bringen.
Die gebürtige Saarländerin, die derzeit in Kaiserslautern studiert, ist bereit auch in der nächsten Saison die Strecken auf sich zu nehmen und weiterhin das Kreisläuferduo mit unserer #29 Michelle Chwalek zu bilden.
Auch Martin Schwarz Wald freut sich über die positive Personalentscheidung:

„Mit Lea haben wir vor dieser Saison einen echten Glücksgriff gelandet. Sie ist unheimlich trainingsfleißig, einsatzfreudig und passt menschlich hervorragend in jede Truppe. Im Gespann mit Michelle Chwalek, die seit vielen Jahren zu den besten Kreisläuferinnen der Liga gehört, ist es sicher nicht einfach eine Rolle zu finden. Trotzdessen hat sich Lea im Laufe der Saison einen festen Platz in unserer Rotation erkämpft. Für unsere Abwehr ist sie aktuell nicht zu ersetzen und auch im Angriff wuchs ihre Rolle zuletzt merklich. Für Lea kann es Dank ihrer Einstellung zwangsläufig nur weiter nach oben gehen, und ich bin sehr froh, dass sie diesen Weg noch weiter in Bretzenheim gehen möchte.”

Lea selbst zu ihrer Verlängerung:

„Ich fühle mich super aufgehoben in der Mannschaft und möchte diese weiterhin unterstützen. Außerdem muss ich die Saarlandquote aufrecht erhalten.“

Doch nicht nur Lea und der Trainerstab freuen sich über das Fortbestehen, auch die Mannschaft freut sich, dass die junge, witzige Saarländerin weiterhin für gute Laune und den ordentlichen Biss in Abwehr und Angriff sorgen wird.
Wir wünschen dir nur das Beste und eine verletzungsfreie Spielzeit 20/21.
Eure ISCHN