Die 2. Vorbereitungsphase geht zu Ende

Das Ende der 2. Vorbereitungsphase

Die letzten zwei Wochen der zweiten Vorbereitungsphase sind nun auch vergangen und die Herren 1 gehen nun in die kurze aber wohlverdiente Pause.

In den abschließenden Trainingseinheiten wurde der Wert besonders auf das schnelle Spiel und die Abstimmung im Angriff sowie in der Abwehr gelegt.

Des Weiteren standen zwei Testspiele und ein Weinabend im Weingut Lemb + Becker an. Die Spiele gegen die HSG Eppla und Budenheim 1 gingen zwar beide verloren, jedoch konnten aus beiden Partien einige wichtige Schlüsse gezogen werden.

Testspiel gegen die HSG Eppla

Im ersten Test gegen Eppla stellten wir uns über das gesamte Spiel nicht schlecht an, doch war zu erkennen, dass noch sehr viel Abstimmungsbedarf im Angriff besteht. Indes stand die Abwehrreihe auch nicht so solide, wie in der Woche zuvor in Dansenberg. Trotz der 28:27 Niederlage war es ein Spiel, welches uns nach vorne gebracht hat und an dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal bei der HSG für die Gastfreundschaft.

Der Test gegen Budenheim

Am vergangenen Wochenende waren wir zu Gast bei dem Oberligatopteam, den Sportfreunden aus Budenheim. Auch dieses Spiel ging verloren, denn gegen die starke und vor allem große Abwehrreihe der Budenheimer kam man im Angriffsspiel nur selten zu guten Gelegenheiten. Im Gegenzug bestraften die Hausherren jeden unserer Fehlwürfe oder technischen Fehler gnadenlos und so ging das Spiel nach 3×25 Minuten mit 48:27 verloren. Mit einer konzentrierteren und disziplinierteren Leistung lässt sich mit Sicherheit das ein oder andere Gegentor noch verhindern, doch der Sieg der Sportfreunde geht an diesem Tag auch in der Höhe in Ordnung.

Danke an all unsere Testspielgegner der 2. Vorbereitungsphase und viel Erfolg in der Runde.

Nach Abschluss dieser Phase geht es nun, nach einer kurzen einwöchigen Erholungszeit, in die 3. und hoffentlich letzte Vorbereitungsphase. Dazu wurde der Kader nun auch verkleinert, sodass sich der Kern des Teams besser einspielen kann, um zu Beginn der Runde bereit zu sein.

Wir bedanken uns bei den Spielern, die nun in die 2. sind und wünschen euch weiterhin viel Erfolg! Bis demnächst in der Halle und aufm Spielfeld.

Mit diesen Worten verabschieden auch wir uns in eine kurze Pause. Bis demnächst und genießt die letzten warmen Temperaturen.

Eure Bretzenheimer Jungs