Angriffstraining und erfolgreiche Auswärtsfahrt nach Dansenberg

Nach dem ausgefallenen Dienstagstraining von letzter Woche, trafen wir uns diese Woche wieder wie gewohnt in der neuen IGS Halle. Der Fokus lag weiterhin auf dem Angriffsspiel. Es wurde viel im 3 gegen 3 und gegen Ende im 6 gegen 6 gespielt und versucht konsequent den freien Mann zu finden.

Auch am Donnerstag wurde im Training viel geworfen. Dazu kam aber in der zweiten Häfte der Einheit das Tempospiel aus der eigenen Abwehr heraus. Bei Außentemperaturen, wie wir sie am Donnerstag hatten, kommt man da schon mal ins Schwitzen. Abgerundet wurde das Training dann durch eine Krafteinheit, bevor wir uns dann dem Putzen des Hallenbodens widmeten.

Am Sonntag ging es für uns dann nach Dansenberg zum Rückspiel von vor 2 Wochen. Empfangen wurden wir dort sehr herzlich und bekamen sogar eine kleine Entertainmentshow vom Streichelzoo vor Ort. Jetzt aber wieder zum Handball: Wir erwischten einen guten Start und konnten uns vor allem durch eine kompakte Abwehr auf 2 Tore absetzen. Den Vorsprung konnten wir weiter ausbauen, ehe dann kurz vor Ende der ersten Halbzeit eine Schwächephase einsetzte. Wir waren zu hektisch im Angriff, was Dansenberg zu leichten Toren im Tempospiel gebracht hat.

Die Zweite Halbzeit lief dann wieder besser. Die Absprache in der Abwehr funktionierte wieder, jeder kämpfte für den anderen – und zusätzlich nutzen wir unsere Chancen im Angriff besser. Die letzten 10 Minuten des Spiels versuchte Zappo das Spiel mit 2 Kreisläufern, was aber noch nicht wirklich funktionierte. Vielleicht sehen wir das dann in den nächsten Trainingswochen nochmal. Am Ende konnten wir das Spiel mit 22:28 locker zu Ende bringen und mit einem guten Gefühl die Heimreise antreten.

Nächsten Sonntag fahren wir dann schon zum nächsten Testspiel gegen die HSG EppLa. Wir freuen uns drauf!

Bis dahin

Eure Bretzenheimer Jungs

Kommentar verfassen