Unsere “Alten Krieger” sicherten sich am Samstag vor heimischen Publikum die Meisterschaft in der A-Klasse und machten somit zugleich den Aufstieg in die Kreisliga perfekt.

Unter den Augen des HVR-Präsidenten Klaus Kuhn lies die Mannschaft, die unter der Leitung von Sebastian Hahn antratt, gegen die Reserve aus Wörrstadt nichts anbrennen.
Schnell konnte man sich durch geschicktes Tempospiel absetzen und führte bereits zur Halbzeit deutlich.
Als Trainer Hahn in der 51. Minute eine Auszeit nahm um die Mannschaft noch einmal einzuschwören, führte man bereits 42:18 – ein Fabelergebnis für die zahlreichen Knobelfans im Team. Und somit setzte man sich zum Ziel dieses Ergebnis über die Zeit zu bringen. Plötzlich auftretende Schwächen im Angriffsspiel sicherten die 42. Christopher Puschmann sorgte dagegen mit zahlreichen Glanzparaden im Tor dafür, dass auch auf der gegnerischen Seite kein weiterer Treffer mehr fiel.

Nach dem Abpfiff skandierten “Spitzenreiter-Gesänge” durch die Halle. Laut Insider-Infomationen dauerten die Feierlichkeiten zum Aufstieg bis in die frühen Morgenstunden. Zusammen mit den Damen 3, die an diesem Nachmittag ebenfalls die Meisterschaft in der Kreisliga perfekt machten, wurde das ein oder andere Pfeffi-Getränk vernichtet und der vereinsinterne Meister im Flunky-Ball ermittelt.

Kommentar verfassen