Eine Woche verbrachte Thorsten Frank mit seiner Mannschaft das jährliche Trainingslager in Dahn. Dieses zeigte auch dieses Jahr wieder vollen Erfolg im Team als auch im ganzen Verein. So konnte nämlich die SG vor vielen Jugendspielern und Spielerrinnen Bretzenheims befreit aufspielen.
In den Spielen zuvor merkte man dem Team an, dass noch nicht alles zusammen passt und die Abläufe teils noch nicht klappen. Gerade dies wollte das Team von Frank im Trainingslager verbessern. Doch anfangs taten sie sich schwer und lagen durch überhastete Abschlüsse schnell 1:3 hinten. Mit einer Auszeit brachten Frank jedoch sein Team zum aufwachen, welches daraufhin durch viele Kreisanspiele und einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf 12:8 in die Halbzeit gehen konnte. Ziel der zweiten Halbzeit war es sich schnell abzusetzen und den Sieg früh einzufahren. Dies gelang allerdings der Mannschaft erstmal nicht, was auch damit zu tun hatte, dass der gegnerische Torhüter alle 5 Siebenmeter hielt und somit sein Team durch weitere gute Paraden im Spiel hielt.
Ein ständiges Auf und Ab, das von Höhen und Tiefen im Spiel geprägt wurde, hielt die ständige 4 Tore Führung am laufen.
Erst gegen Ende des Spiels könnten sie sich aufgrund einiger Zeitstrafen des Gegners erneut absetzen und somit mit 8 Toren Differenz das Spiel beenden und den zweiten Saisonsieg einfahren .

Mit viel Positivem als auch mit Dingen die zu verbessern sein müssen, geht das Team nun in die neue Trainingswoche. Denn schon am Sonntag steht das schwierige Auswärstspiel bei Kastellaun vor der Tür.