Für das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr ging es für unsere männliche A-Jugend ins Saarland.

Die Mannschaft wies eine gute Einstellung von der ersten Minute auf, jedoch war der Kader mit einer Verletzung geschwächt die man zu kompensieren hatte. Vom Beginn an wirkte die Mannschaft nicht wirklich konzentriert und es entstanden viele technische Fehler, welchen einen Spielstand von 7:2 nach knapp 10 Minuten für die Heimmanschaft nach sich zogen. Daraufhin nahm das Trainierteam eine frühe Auszeit, welche Wirkung bei den Spielern zeigte. Nach knappen neun Minuten war das Spiel wieder ausgeglichen mit einem Spielstand von 11:11. Zudem hatte man eine weitere Verletzung in der ersten Halbzeit zu beklagen. Kein Team konnte sich aber entscheidend absetzen und so stand es zur Halbzeit 18:17. Ein Spielstand mit dem weder die Spieler noch das Trainerteam zufrieden war.

Die 2. Halbzeit blieb weiterhin durchwachsen. Zudem hatte Michel Albert einen guten Tag mit seinen 17 Toren hielt er das Team zu jedem Zeitpunkt im Spiel und gab dem Team Sicherheit. Trotz allem entwickelte sich ein richtiger Handball Krimi in der Endphase. Bei Anbruch der 55. Minute war der Spielstand weiterhin ausgeglichen mit einem Zwischenstand von 30:30. Durch das am Ende entscheidende Tor zum 31:30 in der 58. Minute kam noch einmal richtig Stimmung auf. Der Sieg war zum Greifen nahe. Nach einem misslungenen Versuch der Heimmanschaft zum Ausgleich etwa 70 Sekunden vor Schluss hatte man den Sieg bereits vor Augen. Nach einem kurzem Gespräch in der letzten Auszeit war jedem Spieler klar was er im entscheidenden Angriff zu spielen hatte. Der Angriff wurde auch gut durchgespielt und am Ende entstand eine strittige Situation welche den Gastgebern einen Versuch zum Ausgleich bietete. Nachdem im Gegenangriff 2 Spieler aufgrund von einer Zeitstrafe den Platz verlassen mussten, lagen die Nerven blank und es entstand eine 6 gegen 4 Situation. Allerdings konnte der Schütze nicht den Ball im Tor unterkriegen und unsere A-Jugend konnte die ersten 2 Punkte in diesem Jahr befeiern.

Marc Simon
Spieler mA

Kommentar verfassen